Media-Center mit Raspberry Pi und OpenELEC, Teil 2

Vor kurzem schrieb ich über den Aufbau des Media-Centers mit dem Raspberry Pi und OpenELEC. Danach gab es noch ein paar Baustellen, oder anders gesagt – lose Enden mussten verknüpft werden. 
Weiterlesen bei Media-Center mit Raspberry Pi und OpenELEC, Teil 2 »

Tags:
Kategorie:

Media-Center mit Raspberry Pi und OpenELEC

Eigentlich wollte ich in dieser Woche die Fortsetzung der Reihe über InfluxDB auf dem Raspberry Pi schreiben, momentan fehlt noch der Beitrag über die Auswertung und Darstellung der gesammelten Daten des Bewegungsmelders. Nur leider fiel nach ungefähr 10 Jahren mein iMac G5 aus, dessen Hauptbeschäftigung inzwischen der Betrieb als Fernseher bzw. “PVR”, (Personal Video Recorder, Festplattenrekorder) mittels EyeTV war. Zwar konnte ich die Daten noch sichern, die meisten Filme waren auch bereits auf dem NAS, aber dennoch bedauerlich.
Weiterlesen bei Media-Center mit Raspberry Pi und OpenELEC »

Tags:
Kategorie:

PIR-Sensor-Daten sammeln mit InfluxDB auf dem Raspberry Pi

Nachdem InfluxDB nun auf dem Raspberry Pi läuft, soll die Datenbank auch einige Daten sammeln dürfen. Eine sehr einfache Möglichkeit bietet ein PIR-Sensor (engl. passive infrared), oder auch Bewegungsmelder. Derartige Sensoren sind für wenig Geld erhältlich und können direkt ohne komplizierte Schaltung an die GPIO-Ports des Raspberry Pi angeschlossen werden.
Weiterlesen bei PIR-Sensor-Daten sammeln mit InfluxDB auf dem Raspberry Pi »

Tags:
Kategorie:

InfluxDB 0.9 mit PHP – InfluxPHP

InfluxDB ist eine Zeitreihendatenbank (time series database). Das Hauptanwendungsgebiet liegt in der Speicherung von Daten mit Zeitbezug, etwa Meßreihen oder Events, InfluxDB ist geeignet zur Echtzeitanalyse, besitzt eine SQL-ähnliche Abfragesprache, bietet eine HTTP(S)-API und stellt ein web-basiertes Management-Interface zur Verfügung.
Weiterlesen bei InfluxDB 0.9 mit PHP – InfluxPHP »

Tags:
Kategorien:

Raspberry Pi: Und die LED leuchtet doch!

Das Thema Elektronik und die diversen Basteleien empfinde ich seit jeher als faszinierend. Besonders LEDs konnten mich schon immer begeistern, nicht zuletzt seit K.i.t.t. in Knight-Rider-Zeiten. Allerdings sind meine Kenntnisse diesbezüglich auch eher – sagen wir ausbaufähig…
Weiterlesen bei Raspberry Pi: Und die LED leuchtet doch! »

Tags:
Kategorie:

Systemd und Redis mit Ubuntu Vivid

Eigentlich ist das nächste kuerbis.org Weekly längst überfällig, aber da es zum einen letzte Woche außer der NoSQL Usergroup Cologne nicht viel gab, was mich hätte zum Schreiben veranlassen können, und zum anderen ich mich seit ebenfalls letzter Woche mit einer Erkältung / einem grippalen Infekt herum schlage (Grippe haben mein Arzt und ich einstimmig ausgeschlossen, und momentan sieht es auch danach aus, als ob ich als Sieger aus dem Kampf heraus gehe), folgt heute mal wieder ein kürzerer Beitrag. Über das NoSQL UG Treffen werde ich vielleicht später noch einen Kommentar abgeben. 
Weiterlesen bei Systemd und Redis mit Ubuntu Vivid »

Tags:

kuerbis.org weekly – Nginx Redirects, Coaching “Typologie”

Willkommen zum neuen kuerbis.org Weekly! Heute möchte ich mir wieder zwei Themen vornehmen – zum einen ein eher technisches Thema, und zwar die Einrichtung von Redirects mit Nginx, zum anderen ein gänzlich anderes Thema aus dem Bereich der Personalentwicklung bzw. Persönlichkeitstypologie. Allzu theoretisch soll es jedoch nicht werden, denn ich hatte vor, anstatt allzu vielen Grundlagen eher persönliche Kommentare einfließen zu lassen. 
Weiterlesen bei kuerbis.org weekly – Nginx Redirects, Coaching “Typologie” »

Tags:
Kategorie:

kuerbis.org weekly – Ansible, Graylog2

Willkommen zur neuen Rubrik “kuerbis.org weekly”. Um diesem Blog ein wenig mehr Leben einzuhauchen, will ich von Zeit zu Zeit ein paar Sätze über das schreiben, was mir in den letzten Tagen aufgefallen ist, woran ich gearbeitet habe usw.. Ob es wirklich jede Woche stattfindet, sei mal dahin gestellt, aber in loser Folge werde ich sicherlich dazu kommen.
Weiterlesen bei kuerbis.org weekly – Ansible, Graylog2 »

Tags:

Willkommen, Symfony2 Bundles!

Vor einiger Zeit habe ich Symfony2 als PHP-Framework meiner Wahl entdeckt. Mit Zend Framework, insbesondere der Version 1 bin ich nie wirklich warm geworden. Für eigene, kleine Anwendungen waren mir die Full-Stack-Frameworks eigentlich immer eine Nummer zu groß, daher hatte ich zuvor erst Slim, dann Silex verwendet, um mal eben ein paar Seiten aufzubauen oder eine API zu erstellen. 
Weiterlesen bei Willkommen, Symfony2 Bundles! »

Tags:
Kategorien: