Archiv der Kategorie: DevOps

Individuelle Konfiguration von Nginx-Proxy- und PHP-FPM-Service

Im letzten Artikel beschrieb ich die Installation von WordPress mit Docker im Swarm Mode auf einem Host. Nach kleineren Hürden war die grundsätzliche Installation erledigt und WordPress konnte in Betrieb genommen werden. Im Praxisbetrieb zeigte sich jedoch schnell, dass die Standard-Konfiguration noch ein wenig optimiert werden musste.
Weiterlesen bei Individuelle Konfiguration von Nginx-Proxy- und PHP-FPM-Service »

Tags:

Howto: WordPress im Docker Swarm Mode mit Nginx-Proxy auf einem Host

Nachdem ich in den letzten Artikeln das Deployment einer Laravel-Anwendung mit Nginx-Proxy und Nginx-Proxy-Companion auf einem Host beschrieben hatte, sollte nun WordPress auf demselben Host im Docker Swarm Mode platziert werden. Dabei gelten dieselben Einschränkungen, d.h. der Betrieb findet nur auf dem einzelnen Host und nicht im gesamten Swarm-Cluster statt.
Weiterlesen bei Howto: WordPress im Docker Swarm Mode mit Nginx-Proxy auf einem Host »

Tags:

Howto: Nginx-Proxy und Nginx-Proxy-Companion im Docker Swarm Mode auf einem Host

Im letzten Beitrag habe ich die Einrichtung eines Docker-Stacks für eine PHP-Anwendung mit dem Laravel-Framework beschrieben. Diese Kombination läuft schon recht gut, hat allerdings den Nachteil, dass bei Nutzung des Ports 80, der nach außen hin auf dem Host freigegeben ist, auch nur diese eine Anwendung verwendet werden kann.
Weiterlesen bei Howto: Nginx-Proxy und Nginx-Proxy-Companion im Docker Swarm Mode auf einem Host »

Tags:

Howto: Laravel-Anwendung im Docker Swarm-Mode betreiben

Seit kurzem beschäftige ich mich wieder etwas intensiver mit PHP-Frameworks, schließlich schreitet die Entwicklung stetig voran, somit war es an der Zeit, wieder einmal einen genaueren Blick darauf zu werfen.
Weiterlesen bei Howto: Laravel-Anwendung im Docker Swarm-Mode betreiben »

Tags:
Kategorien: DevOps PHP

Einmal kostenfreies DNS und zurück!

Im Zuge einer fälligen Konsolidierung meiner virtuellen Server wollte ich einige Dienste und Websites umziehen. Bei den Web-Sites kein Problem – ein anderer virtueller Server steht schon bereit. Jedoch lief auch noch ein Secondary DNS Server auf der bald zu löschenden VM, und zwar noch klassisch als Server-Dienste ohne Containerisierung mit Docker oder ähnliches. Nun muss man nicht alle Dienste selbst betreiben – wirklich nicht!
Weiterlesen bei Einmal kostenfreies DNS und zurück! »

Tags:

Benchmarking MariaDB mit (& ohne) ProxySQL mit (& ohne) Docker, Teil 2 von 2

Es folgt der zweite Teil des kleinen Benchmarks, der ebenfalls mehr oder minder ein bewegtes Ziel darstellt. Die ersten Ergebnisse waren dabei zunächst ein wenig anders als vermutet, letztlich stellte sich die Vermutung nach weiteren Untersuchungen jedoch als richtig heraus, was von den Messergebnissen bestätigt wurde.
Weiterlesen bei Benchmarking MariaDB mit (& ohne) ProxySQL mit (& ohne) Docker, Teil 2 von 2 »

Tags:

Benchmarking MariaDB mit (& ohne) ProxySQL mit (& ohne) Docker, Teil 1 von 2

Zugegeben, eigentlich wollte ich gar keine Benchmark-Tests durchführen. Zumindest war dies nicht der erste Gedanke, als ich mich seit längerer Zeit einmal wieder mit MySQL bzw. MariaDB und Docker, insbesondere dessen neuen Features, beschäftigt habe.
Weiterlesen bei Benchmarking MariaDB mit (& ohne) ProxySQL mit (& ohne) Docker, Teil 1 von 2 »

Tags:

Backups mit Duplicity und Docker

Vor kurzem habe ich ein neues Docker-Image veröffentlicht, was Duplicity sowie einfache Backup- und Restore-Skripte beinhaltet. Zwar gab es zu dem Zeitpunkt bereits einige Docker-Images mit Duplicity, aber ich wollte ein einfaches Backup-Skript hinterlegen, was die Benutzung von Duplicity angesichts der recht umfassenden Optionen ein wenig vereinfacht.
Weiterlesen bei Backups mit Duplicity und Docker »

Tags:

Docker-Upgrade – immer wieder für eine Überraschung gut

Ich mag Docker. Wirklich. Und zugegebenermaßen habe ich mich jetzt eine Weile nicht mehr so intensiv mit Docker beschäftigt wie z.B. vor einem Jahr. Momentan baue ich ein kleines Docker-Image für Backups, und so kam es dazu, dass ich mich kurz auf den Docker-Seiten umgesehen habe. Der Docker Hub ist nun also veraltet und wurde durch Docker-Cloud ersetzt. Ok… Die Webseiten unterliegen ebenfalls einiger Veränderung, nur was soll dieser Farbwechsel im Header, der direkt aus der Demo-Hölle entsprungen zu sein scheint? Diese ignorierend bin ich zur Docker-Cloud vorgedrungen und konnte immerhin feststellen, dass die Images aus dem Docker Hub übernommen worden sind. Und der Login bzw. die Docker-ID gilt ebenfalls noch. Wunderbar. 
Weiterlesen bei Docker-Upgrade – immer wieder für eine Überraschung gut »

Tags:

Backups? Wer mag schon Backups? (Teil 2 von 2)

Nach der Entscheidung für einen Anbieter von “Cloud-Storage” folgt der nächste Schritt – die Umsetzung des Backup-Konzeptes, das ich mir inzwischen skizziert hatte. Grundsätzlich basiert es auf einer Struktur mit mehreren Stufen. Hinzu kommen unterschiedliche Backup-Medien zur Aufnahme der Daten, dies wiederum in Abhängigkeit von der Art der zu sichernden Daten.
Weiterlesen bei Backups? Wer mag schon Backups? (Teil 2 von 2) »

Tags: