Entscheidungen II

Entscheidungen fliegen wie Worte fetzen,
missverstanden oder keine Fragen offen bis früh geschlossen,
Ehrlichkeit getreu wird reziprok ermittelt,
kein Traum als Bild und verschlafen erwacht.

Eine Schublade bleibt, denn so ist es immer,
oder versteckte Ordner mit Smilies im Blick,
kein Kalender an der Wand kann das Fenster sein,
und aus Draht fließen Gedanken doch nie zurück.

Genug geschossen im Terror aller Tage,
zu viele Löcher im Sturm getroffen,
Bedürfnisse als die falschen Sätze zur falschen Zeit,
speichern und schließen als letzte Aktion,
freigegebene Grenzen nicht gesucht und gefunden.

Manchmal kann ein Lied passender nicht sein.

 

Tags:
Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.